Archiv


Vergangene Auftritte

Aufbruch in die Sommerzeit“, 26. März 2017, 18 Uhr, Aula, Anton Fingerle Zentrum, Schlierseestr. 47, München-Giesing

Programm:

Georg Friedrich Händel (1685-1759)

Concerto grosso op. 6 Nr. 4 a-moll (1739) I. Larghetto affettuoso II. Allegro III. Largo e piano IV. Allegro

(Solo-Violinen: Doro Bertsch, Ingo Petersen; Solo-Cello: Martin Rohregger)

Steve Reich (*1936) Duet for two violins and strings (1994)

(Solo-Violinen: Doro Bertsch, Ingo Petersen)

Benjamin Britten (1913-1976) Simple Symphony für Streichorchester (1934) daraus: III. Sentimental Sarabande IV. Frolicsome Finale

Katrin Schweiger (*1987) Schwebend für Streicher (2008) Adagio, vorwärts strebend

Paul Hindemith (1895-1963) Tuttifäntchen-Suite (1922) daraus: VII. Tanz der Holzpuppen: Allegretto – Trio VIII. Lied: Langsam IX. Melodram: Schnell/Sehr Langsam – Langsam – Sehr langsam

Louise Koster (1889-1973) Suite dramatique für Kammerorchester (nach 1920) I. Le soir qui chante (Der singende Abend) II. La nuit étoilée (Die Sternennacht) III. Danse au clair de lune (Tanz im Mondlicht)

Alexander Strauch (*1971) Die Städte sind grün oder blau (2009/2016) für kleines Orchester

Claude Debussy (1962-1918) Suite Bergamasque in der Orchestration für kleines Orchester von Alexander Strauch I. Prélude II. Ménuet III. Claire de lune IV. Passepied

Musikalische Leitung: Alexander Strauch und Mary Ellen Kitchens


BavariousVoices, 8. Oktober 2016, Carl-Orff-Saal, Gasteig München

Werke von Max Reger, Jean Sibelius, Alexander Strauch, Claude Debussy, J. Rheinberger und C. Orff

Musikalische Leitung: Alexander Strauch und Mary Ellen Kitchens